Alcina © beyond | Herwig Zens

Reinhard Traub Licht

Reinhard Traub © Fabian Helmich

Reinhard Traub war Assistent bei Chenault Spence und wirkte als Lichtdesigner der Welttourneen mit Ellingtons Sophisticated Ladies und Hammersteins/Bizets Carmen Jones mit. Von 1992 bis 2006 war er an der Oper Graz tätig; er unterrichtete an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart und leitet seit 2006/07 die Beleuchtungsabteilung der Staatstheater Stuttgart. An Opernhäusern von Zürich, Stuttgart, Brüssel, Hamburg, bei den Salzburger Festspielen, in Aix-en-Provence und Glyndebourne, am Hamburger Thalia-Theater, Wiener Burgtheater und an der Volksbühne Berlin arbeitet er regelmäßig mit Johann Kresnik, Peter Konwitschny, Martin Kušej, Yona Kim, Jossi Wieler und Christof Loy zusammen. Nach Wagners Tristan, ParsifalLohengrin und Tannhäuser wird er 2022 in Bayreuth auch den neuen Ring betreuen. Am Theater an der Wien gestaltete er zuletzt das Licht zu Leoncavallos Zazà.