Paul Armin Edelmann © Felicitas Matern

Johannes Bamberger Niklas, ein Bauer

Johannes Bamberger © Peter M. Mayr

Der österreichische Tenor studierte u.a. bei Florian Boesch und Michael Schade in Wien. Sein Repertoire umfasst u.a. Belmonte in Mozarts Die Entführung aus dem Serail und Don Ottavio in Don Giovanni. Er gastierte mit Bachs Passionen im Festspielhaus St. Pölten, beim Lied Festival Zeist (mit Robert Holl), beim Carinthischen Sommer in Händels Alexander’s Feast. 2018 debütierte er bei wien modern in Neuwirths The Outcast. Von 2018-20 gehörte Johannes Bamberger dem Jungen Ensemble des Theater an der Wien an und wirkte u.a. in Leoncavallos Zazà und Mozarts Le nozze di Figaro mit, in der Kammeroper verkörperte er u.a. die Titelpartie in Bernsteins Candide und zuletzt Anton Schindler in der UA von Theissings Genia. Im Jahr 2019 debütierte er bei der Schubertiade Schwarzenberg. Jüngst sang er den Evangelisten in Bachs Weihnachtsoratorium in der Hamburger Laeiszhalle und debütierte im Wiener Musikverein mit Mozarts Requiem und Haydns Schöpfung.